Einsätze 2018

Einsatz 14 +++ H: Klein +++ Wiesenau

14.05.2018; 17:42 Uhr

Die Feuerwehren Wiesenau, Brieskow - Finkenheerd und Groß Lindow wurden zu einem Einsatz mit einem umgestürztem Baum auf der Ortsverbindung Wiesenau - Kunitzer Loose alarmiert. Am Einsatzort wurde der Baum mit einer Motorkettensäge zersägt und von der Fahrbahn geräumt. 

Eingesetzte Kräfte:  LF Wiesenau, LF Groß Lindow, HLF Brieskow - Finkenheerd           

 

JW


Einsatz 13 +++ H: Natur +++ Brieskow - Finkenheerd

30.04.2018; 13:28 Uhr

Die Nordalarmschleife  wurde zu einem Einsatz nach Brieskow-Finkenheerd alarmiert. Am Einsatzort drohte ein Ast auf eine nahestehende Garage zu stürzen. Der Baum wurde mit einer Motorkettensäge und der maschinellen Zugeinrichtung des HLF zu Boden gebracht und von der Fahrbahn geräumt.            

 

JW


Einsatz 12 +++ B: Fläche +++ Wiesenau

29.04.2018; 18:31 Uhr

 

Die Leitstelle Oderland in Frankfurt ( Oder ) alarmierte die Feuerwehren Wiesenau, Brieskow - Finkenheerd und Groß Lindow zu einem Flächenbrand nach Wiesenau. Die ersteintreffenden Kräfte aus Wiesenau stellten eine brennende Hecke fest, die schnell abgelöscht werden konnte. Die Einsatzkräfte aus Brieskow - Finkenheerd und Groß Lindow verblieben ohne Tätigkeit und fuhren in ihre Gerätehäuser zurück.              

 

 

JW


Einsatz 11 +++ H: Klein +++ Groß Lindow

18.04.2018; 17:58 Uhr

Ein aufmerksamer Fußgänger bemerkte einen größeren gefährlich, über der Ortsdurchfahrt von Groß Lindow, abgebrochenen Ast, der auf die Straße zu stürzen drohte. Daraufhin wurden die Feuerwehren der Nordschleife alarmiert. Der Gruppenführer und Einsatzleiter der ersteintreffenden Kräfte aus Groß Lindow ging  zur Lageerkundung vor und befahl die Straße komplett abzusperren und den Ast mittels einer Arbeitsleine zu Boden zu bringen. Der Ast wurde mit einer Motorkettensäge zersägt und anschließend die Fahrbahn gereinigt.

Eingesetzte Kräfte:  - LF  Groß Lindow, HLF Brieskow - Finkenheerd, LF Wiesenau 

              

 

 

JW


Einsatz 10 +++ H: Tier-in-Not +++ Weissenspring

20.04.2018; 11:51 Uhr

In den Mittagsstunden wurde die Feuerwehr zu einer Tierrettung nach Weissenspring gerufen. Vor Ort steckte ein Schaf in einem Zaungeflecht fest. Die Feuerwehr befreite das Tier mit einem Bolzenschneider. Nach erfolgreicher Rettung wurde der Zaun notdürftig repariert und die Einsatzstelle dem Besitzer übergeben.                     

 

 

JW


Einsatz 9 +++ H: Hilfeleistung +++ Brieskow - Finkenheerd

06.04.2018; 18:14 Uhr

Am Abend wurden die Feuerwehren Brieskow - Finkenheerd, Wiesenau und Groß Lindow zu einem Einsatz mit dem Stichwort " H: Hilfeleistung " nach Brieskow - Finkenheerd alarmiert.

Während der Anfahrt kam für die 7 - 42 -2 ( Funkrufkennziffer LF 8/6 , Groß Lindow ) aus der Leitstelle Oderland in Frankfurt (Oder) über Funk die Info, " Kräfte und Mittel  reichen aus. " Somit konnten die Kameraden aus Groß Lindow ihre Einsatzfahrt abbrechen.                                  

 

 

JW


Einsatz 8 +++ B: Klein +++ Groß Lindow

04.04.2018; 20:54 Uhr

In den Abendstunden wurde die Nordalarmschleife erneut zu einem Einsatz nach Groß Lindow alarmiert. Am Einsatzort konnte nach ausgiebiger Lageerkundung in einem großen Umkreis bis zum naheliegenden Wald kein Feuer oder Feuerschein festgestellt werden. Alle alarmierten Kräfte konnten somit in den Status 2 gehen.

( Status 2 = Statusmeldung Digitalfunk "Einsatzbereit auf Wache / Gerätehaus"                                     

 

 

JW


Einsatz 7 +++ B: Klein +++ Groß Lindow

04.04.2018; 12:14 Uhr

In den Mittagsstunden wurde die Nordalarmschleife zu einem Einsatz nach Groß Lindow alarmiert. Vor Ort wurde ein Flächenbrand festgestellt, der mit einem C-Rohr abgelöscht wurde.                                    

 

 

JW


Einsatz 6 +++ H: Klein +++ Wiesenau

19.03.2018; 22:54 Uhr

Die Nordalarmschleife wurde zu einer Tragehilfe für den Rettungsdienst nach Wiesenau alarmiert.  Die Kameraden aus Wiesenau arbeiteten diesen Einsatz allein ab. Die Einsatzkräfte aus Groß Lindow und Brieskow - Finkenheerd konnten somit die Einsatzfahrt abbrechen und in ihre Gerätehäuser zurückkehren.                                    

 

 

JW


Einsatz 5 +++ H: Natur +++ Groß Lindow

17.03.2018; 15:46 Uhr

Die Feuerwehren Brieskow - Finkenheerd, Wiesenau und Groß Lindow wurden zu einem Einsatz mit umgestürztem Baum auf dem Radweg am Kanal in Groß Lindow alarmiert.

Die ersten Kräfte fanden einen umgestürzten Baum vor, der aufgrund des schlechten Baumzustandes und starken Windböen umgestürzt war und sich in einem gegenüberliegenden Baum verfangen hat.

Aufgrund der Gesamtgröße des Baumes wurde zusammen entschieden, diesen mittels Seilwinde vom

HLF Brieskow - Finkenheerd und einem Stahlseil am LF Groß Lindow zu Boden zubringen und aus dem Weg zu räumen.

Anschließend wurde der Radweg von Überresten befreit und wieder freigegeben. 

 

JW


Einsatz 4 +++ H: Türnotöffnung +++ Brieskow - Finkenheerd

16.02.2018; 11:22 Uhr

Erneut wurde die Nordalarmschleife des Amtes zu einer Türnotöffnung für den Rettungsdienst nach Brieskow-Finkenheerd alarmiert.   

 

FK


Einsatz 3 +++ H: Türnotöffnung +++ Brieskow - Finkenheerd

12.01.2018; 16:43 Uhr

Die Nordalarmschleife der Amtsfeuerwehr Brieskow -  Finkenheerd wurde zu einer Türnotöffnung alarmiert.

Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Brieskow -  Finkenheerd konnten diesen Einsatz allein ausführen, somit blieben wir einsatzbereit im Gerätehaus.  

 

JW


Einsatz 2 +++ H: VU-Klemm +++ PKW überschlagen

06.01.2018; 15:47 Uhr

Die Feuerwehren wurden zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Beim Eintreffen wurde ein PKW vorgefunden, der sich überschlagen hatte. Der Fahrer, der sich selbst aus dem Fahrzeug befreien konnte, wurde bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes durch die Einsatzkräfte erstversorgt. Weiterhin wurde der Brandschutz sichergestellt und die Einsatzstelle abgesperrt.  


Einsatz 1 +++ B: Klein +++ Brennen Gartenstühle

01.01.2018; 21:34 Uhr

Weil Personen gegen den Willen der Bewohner eines Grundstücks ein Feuer mit Abfällen entzündeten, mussten Feuerwehr und Polizei in Groß Lindow tätig werden. Erst durch das Eingreifen der Polizei war es den Einsatzkräften der Feuerwehr möglich, das Feuer zu löschen.